Kadettenkorps
Haupleiter: Ciril Stettler

Am Samstag, dem sechsten Mai, trafen wir uns mit den Schwimmsachen gepackt um viertel nach zwölf am Bahnhof und nahmen den halb eins Zug nach ... Freiburg. Dort angekommen, liefen wir zum St-Michel, an welchem der Wettkampf stattfand. Nachdem die Leiter die wichtigsten Infos bekamen, gingen wir hinein. Daraufhin zogen wir uns um und betraten das Schwimmbad, in welchem wir angefangen haben, uns einzuwärmen. Nach dem Einwärmen begannen wir mit dem Einschwimmen. Jeder schwimmte seine Lagen, welche er oder sie auch im Wettkampf schwimmen musste. Wir mussten ausserdem noch Startsprünge und Wenden machen. Der Wettkampf fing dann nach einiger Verzögerung um halb drei an. Zuerst war Delfin dran, dann Rücken und nach einer Pause Lagen, Brust und schliesslich noch Freistil. Nach den Einzel Wettkämpfen kam schliesslich noch das Staffelschwimmen. Dieses Turnier haben wir gewonnen. Wir haben im Wettkampf unsere bisherigen Bestzeiten geschlagen und konnten daher viele Medaillen nach Hause bringen. Nach dem letzten Wettkampf gab es noch die Rangverkündigung und anschliessend gingen wir zurück zum Bahnhof und von dort aus nach Hause. Der Tag war sehr anstrengend, aber auch sehr lustig und erfolgreich. Michael Bongni

Resultate Meeting Interclubs de Fribourg 2023






Die nächsten Kadettentage finden am 07. und am 08.09.24 in Thun statt. Die Teilnahme daran ist obligatorisch, falls man sich fürs Kadettenjahr 2023/24 angemeldet hat!

kadettentage.ch (mit Informationen zur Durchführung)

2023: Edda Meier und Alexander Bays

2022: Lucy Müller und Alexander Bays

2021: Anaëlle Hess und Lenny Moser

2020: Anaëlle Hess und Lenny Moser

2019: Noor de Kock und Andri Baumgartner

2018: Noor de Kock und Giulio Nänni

2017: Caroline Hess und Tim Ritter

2016: Camille Hess und Lukas Hochuli

2015: Delphine Hess und Julius Vogel

2014: Delphine Hess und Noah Nussbaumer

2013: Sara Blatter und Luca Brugger

2012: Delphine Hess und Luca Brugger

2011: Katja Stauffer und Damian Urwyler

2010: Katja Stauffer und Damian Urwyler

2009: Nicole Hänni und Jian Brechbühl

2008: Nicole Hänni und Jian Brechbühl

2007: Nicole Hänni und Jonas Urwyler

2006: Angela Mark und Jian Brechbühl